Sonntag 01.03.2020, 13:30

Geführte Wanderung „Weitblicke im Hinterland“


Wir starten in Bubach am Forst, direkt beim Gasthaus Schlehuber, gleich neben der Kirche. Zuerst gehen wir nach Trischlberg und können zugleich die Burg in Kallmünz und Burglengenfeld erblicken. Weiter geht es über Felder und Wälder nach Hohenwart. Auf dem Schussenberg genießen wir einen Rundblick von Süden bis zum Norden. Über Ellmau, Traidenloh geht’s zum Blümlberg mit der im Barockstiel erbauten Kapelle, welche hier zu Ehren des Hl. Johannes Nepomuk ihren Platz findet. Über Hirschhof und den Hoher Berg, wandern wir zurück nach Bubach am Forst. Nach 12 km und ca. 3,5 Stunden, werden wir von den Wirtsleuten erwartet und lassen den Tag bei Speis und Trank ausklingen. Preis, wie immer 5 Euro.

Bitte festes Schuhwerk und der Witterung entsprechende Kleidung tragen. 


Anmeldungen werden von Gerhard Besenhard unter 09471/950261, 0151/50737929 oder per 

Mail: juratours@t-online.de entgegen genommen. 






8 x Wandern ab Mittwoch 29.04.2020

Anmeldung bitte über die VHS.

https://vhs-schwandorf-land.de/Verans…/cmx5db144eae1fe3.html 

 

 


 Samstag 22.08. und 

Sonntag 23.08.2020 

jeweils um 18:00 Uhr

Vom Deifi, Drachen und da Weißen Frau! 

Sagenreiche, mystische Führung um und in der Burg Wolfsegg!

Auch in der Gegend rund um die Wolfsegger Burg, trieben Teufel, Drachen und Druden ihr Unwesen. Eine besondere Erscheinung ist die „Weiße Frau von Wolfsegg“. Durch einen schrecklichen Mord findet Gräfin Klara von Helfenstein keine Grabesruh.

Bei dieser Führung dürfen wir Sie drei Stunden in die Welt der Sagen und Mythen aus vergangenen Tagen entführen. Durch märchenhaft wirkende und traumhaft schönen Buchenwäldern geht es auf alten Wanderwegen rund um den Ort. Auf der ca. fünfeinhalb Kilometer langen Strecke erzählt Gerhard Besenhard von so manchen sagenhaften Ereignissen. Wieder angekommen an der Burg wird uns Petra Meier durch das alte Gemäuer führen. Eiskalt läuft es so manchem in den Gemächern von Klara den Rücken herunter – hier ist es also zu der blutigen Tat gekommen!

Zu guter Letzt lassen wir das Erlebnis bei einer kleinen Speisung ausklingen. Treffpunkt ist am 22. und 23. August jeweils um 18:00 Uhr der Parkplatz bei der Burg in Wolfsegg. Die Teilnahmegebühr für die geführte Wanderung, die Burgführung und eine kleine Brotzeit beträgt für Erwachsene 15 Euro, für Kinder 10 Euro und wird vor Ort bezahlt. Um jedem ein nachhaltiges Erlebnis bieten zu können, ist die Teilnehmerzahl auf 30 beschränkt.

Anmeldungen werden von Gerhard Besenhard unter 09471/950261, 0151/50737929 oder per Mail: juratours@t-online.de entgegen genommen.