Samstag, 23. Februar 2019

WINTERWANDERUNG

Sagenreiche Winterwanderung mit Laternenzug und Abendmenü!

 

Ausgehend vom Landgasthof Lautenschlager in Karlstein,

geht es den Naturlehrpfad durch den Schlossgarten,

Richtung Drackenstein. Auf dem Hochplateau genießen Sie eine traumhafte Aussicht auf die Ortschaft Regenstauf und auf einige der umliegenden Dörfer. Noch einen lohnenden Abstecher zum Riesensprung und dann weiter durch ein mit Findlingen übersätes Waldstück zur Theresienkapelle. Von hier geht`s über Wiesen nach Kirchberg und die Dämmerung ist unser Begleiter.

Die Führung der Wanderung übernimmt Gerhard Besenhard, der auch einige Regenstaufer Sagen im Gepäck hat. Nach ca 2 ¼ Stunden erreichen Sie das Ziel, den Landgasthof, wo wir Sie erwarten und Ihre Gaumen mit einem 3 Gänge Menü verwöhnen.

 

Genießen Sie folgendes Menü:

 

PASTINAKEN-SELLERIECREMESUPPE

mit Thymianstangerl
***

KALBSFILET

an Süßkartoffelpüree

***

TOBLERONE-PARFAIT

an Ananas-Mangoragout

 

Treffpunkt: 16:00 Uhr am Parkplatz Landgasthof Lautenschlager

Bitte festes Schuhwerk und der Witterung entsprechende Kleidung tragen. 

 Preis pro Person: 42,00€

 Sonntag, 28.04.2019

1/2 Marathon in Planung

Start, Rappenbügel

Ziel, Bergerwirt in Bruck

Rücktransfer mit dem Bus

                        Ab Mittwoch 15.05. - 03.07.2019

Do bin i dahoam! 

Acht Mittwochabend-Wanderungen

immer 18:00 - ca. 20:30 Uhr

Bitte direkt über die VHS anmelden.


 Sonntag, 16.06.2019, 8:30 Uhr

Do  steckt da Deife drin! 

Von Hirschling aus geht es zum Naturwaldreservat Teufelsgesperr. Hier dürfen Bäume wieder alt werden. Der abenteuerliche Weg führt uns bis zur Steinformation, die der Teufel einst ins Tal warf. Bei der Steinformation, die dem magischen Ort seinen Namen gab, erzählt Besenhard Gerhard die angebliche Entstehung derselben. Der Wanderweg geht anschließend einen knackigen Berg hinauf. Bald legen wir eine kleine Rast bei großen Findlingen im Urwald ein. Weiter über Dreikreuz zur Steinklamm. Der Teufel kann es nicht lassen. Auch hier kam es zu geografischen Veränderungen seinetwegen. Nachdem wir das weiße Kreuz passiert haben, geht es hinab zum Regen. Der Regen mit seiner ganzen Schönheit ist nun zum Greifen nahe. Ganz nah am Flussufer entlang geht es durch eine herrliche Buchenwald Landschaft. Geschafft! Wieder in Hirschling angekommen, machen wir noch Einkehr im Gasthof Hartl, wo uns die nette Wirtin Anja mit einem Buffet vom Grill empfängt.

Wichtig: Bitte festes Schuhwerk tragen und der Witterung entsprechend kleiden.

Getränke nicht vergessen.

Wo:          Hirschling gegenüber dem Schloss am Regen

Dauer:     ca. 4,5 Std.    Länge: ca. 13 km

  

Preis:      5€ Erwachsene, 3€ Kinder 

Anmeldung unter Tel.: 09471 – 950261, Handy: 0151 – 50737929 oder

     

Mail: Juratours@t-online.de 

  

 15. und 18. 08.2019, jeweils um 18:00 Uhr

Vom Deifi, Drachen und da Weißen Frau!

Sagenreiche, mystische Führung um und in der Burg Wolfsegg

Auch in der Gegend rund um die Wolfsegger Burg, trieben Teufel, Drachen und Druden ihr Unwesen. Eine besondere Erscheinung ist die „Weiße Frau von Wolfsegg“. Durch einen schrecklichen Mord findet Gräfin Klara von Helfenstein keine Grabesruh.


Bei dieser Führung dürfen wir Sie drei Stunden in die Welt der Sagen und Mythen aus vergangenen Tagen entführen. Durch märchenhaft wirkende und traumhaft schönen Buchenwäldern geht es auf alten Wanderwegen rund um den Ort. Auf der ca. fünfeinhalb Kilometer langen Strecke erzählt Gerhard Besenhard von so manchen sagenhaften Ereignissen. Wieder angekommen an der Burg wird uns ein Burgkastellan durch das alte Gemäuer führen. Eiskalt läuft es so manchem in den Gemächern von Klara den Rücken herunter – hier ist es also zu der blutigen Tat gekommen!

Zu guter Letzt lassen wir das Erlebnis bei einer kleinen Speisung ausklingen. 


Treffpunkt ist jeweils am 15. und 18. August um 18:00 Uhr, der Parkplatz bei der Burg in Wolfsegg. 

Die Teilnahmegebühr für die geführte Wanderung, die Burgführung und eine kleine Brotzeit beträgt für Erwachsene 12 Euro, für Kinder 8 Euro und wird vor Ort bezahlt. Um jedem ein nachhaltiges Erlebnis bieten zu können, ist die Teilnehmerzahl auf 30 beschränkt.


Anmeldungen werden von Gerhard Besenhard unter 09471/950261, 0151/50737929 oder per Mail: juratours@t-online.de entgegen genommen.